facebook
Bestellungen, die vor 14:00 Uhr eingehen, werden sofort versandt. | Kostenloser Versand über 60 EUR

Was ist Glycerin, ist es schädlich und wo kann man es finden?

In Kosmetika und Körperpflegeprodukten stoßen wir häufig auf Inhaltsstoffe, deren Sicherheit und Wirksamkeit in Frage gestellt werden. Einer dieser Stoffe ist Glycerin. In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, ob Glycerin wirklich schädlich ist oder ob es sich nur um einen Mythos handelt, der unter Verbrauchern verbreitet wird.

Was ist Glycerin und wie wirkt es?

Glycerin, auch bekannt als Glycerin, ist einer der am weitesten verbreiteten und am häufigsten verwendeten Stoffe in der Kosmetikindustrie. Es ist eine farblose, geruchlose Substanz mit süßem Geschmack, die ausgezeichnete hygroskopische Eigenschaften hat – sie zieht Feuchtigkeit an. Diese Eigenschaft von Glycerin macht es zu einem idealen Inhaltsstoff für feuchtigkeitsspendende Produkte zur Hautpflege und [Haar](https:// www.ferwer.cz/pece-o-vlasy).

Wie Glycerin funktioniert

Beim Auftragen auf die Haut zieht Glycerin Wasser aus der Umgebungsluft und aus den tieferen Hautschichten an, erhöht so deren Feuchtigkeitsversorgung und verbessert ihre Elastizität. Darüber hinaus bildet Glycerin eine Schutzschicht auf der Hautoberfläche, die das Verdunsten von Wasser verhindert und die Haut vor äußeren schädlichen Einflüssen wie extremen Temperaturen oder Umweltverschmutzung schützt. Diese Fähigkeit von Glycerin macht es nicht nur zu einem wirksamen Feuchtigkeitsspender, sondern auch zu einem geeigneten Inhaltsstoff für Produkte zur Wiederherstellung und zum Schutz von Haut und Haar.

Woraus besteht Glycerin?

Am häufigsten wird Glycerin im Rahmen des Seifenherstellungsprozesses hergestellt, wobei Glycerin ein Nebenprodukt ist. Bei diesem Prozess werden Fette, meist pflanzlicher oder tierischer Herkunft, in Gegenwart eines alkalischen Mittels wie [Natriumhydroxid (Soda)] hydrolysiert (https://www.ferwer.cz/lexikon/latka/sodium-carbonate) , was zur Freisetzung von Glycerin führt. Glycerin fällt auch als Nebenprodukt bei der Herstellung von Biokraftstoffen und bei der Raffinierung von Pflanzenölen an. Aufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und der relativ einfachen Gewinnung ist Glycerin nicht nur ein wichtiger Bestandteil von Kosmetikprodukten, sondern auch von Pharma- und Lebensmittelprodukten.

Glycerin hat ein sehr breites Anwendungsspektrum

Dank seiner einzigartigen Eigenschaften findet Glycerin breite Anwendung in verschiedenen Industriezweigen. In der Kosmetik und Körperpflege ist Glycerin ein beliebter Inhaltsstoff in Feuchtigkeitscremes, Shampoos (https://www.ferwer.cz/tekute-sampony), Spülungen (https://www.ferwer.cz/kondicionery) und Seife ]( https://www.ferwer.cz/tekuta-mydla).

In der Lebensmittelindustrie wird Glycerin als Stabilisator, Feuchthaltemittel, Süßungsmittel und sogar als Geschmacksträger eingesetzt. Glycerin wird auch in Lebensmitteln wie Süßwaren, Eiscreme, Marmeladen und Getränken verwendet. Eine weitere Branche, in der Glycerin verwendet wird, ist die Pharmaindustrie. Hier wird es als Bestandteil einiger Medikamente verwendet. Glycerin ist sogar ein wichtiger Rohstoff für die Herstellung einiger Sprengstoffe. Aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist es ein wichtiger Bestandteil vieler Produkte, die wir täglich verwenden.

Ist Glycerin sicher?

Studien und Untersuchungen bestätigen, dass Glycerin für die allgemeine Verwendung in Kosmetika und Arzneimitteln unbedenklich ist. Aufsichtsbehörden wie die FDA (Food and Drug Administration) und die EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) erkennen Glycerin als eine Substanz an, die für die Verwendung in Haut- und Haarpflegeprodukten geeignet ist.

Experten sind sich außerdem einig, dass Glycerin allgemein als sichere Substanz für kosmetische, pharmazeutische und Lebensmittelzwecke gilt. Studien und wissenschaftliche Untersuchungen haben keine Hinweise auf schwerwiegende negative Auswirkungen von Glycerin auf die Gesundheit ergeben, wenn es in normalen Konzentrationen und unter normalen Bedingungen verwendet wird. Allerdings können manche Menschen, wie bei allen Chemikalien, empfindlicher auf Glycerin reagieren und allergische Reaktionen wie Hautreizungen oder Juckreiz verspüren.

Obwohl Glycerin feuchtigkeitsspendende und beruhigende Eigenschaften zugeschrieben werden, ist es wichtig, auf die richtige Anwendung und Konzentration zu achten, um das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren.

Glycerin für die Heimproduktion von Kosmetika

Glycerin ist aufgrund seiner einfachen Verfügbarkeit, universellen Einsetzbarkeit und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften ein beliebter Inhaltsstoff für selbstgemachte Kosmetikprodukte. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre eigenen Kosmetika zu Hause herzustellen, kann Glycerin eine tolle Grundzutat sein. Eine der häufigsten Arten, Glycerin zu verwenden, ist die Zugabe zu hausgemachten Cremes, Lotionen, Körperlotionen oder Lippenbalsamen, wo es als feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoff dient, der dazu beiträgt, die Haut weich und mit Feuchtigkeit versorgt zu halten.

Zur Herstellung hausgemachter Kosmetik können Sie [pflanzliches Glycerin in Bio-Qualität] auch in unserem E-Shop kaufen (https://www.ferwer.cz/ecodis_ecodis-anae-by-rostlinny-glycerin-bio-200-ml). -hydratuje-a -macht-die-haut-weich.

Glycerin ist Bestandteil vieler Produkte um uns herum

Glycerin ist ein vielseitiger Stoff mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Kosmetik, der Pharmaindustrie und der Lebensmittelindustrie. Trotz einiger Mythen gilt Glycerin allgemein als sicheres und wirksames Mittel zur Befeuchtung und zum Schutz von Haut und Haaren. Bei der Auswahl von Glycerinprodukten ist es wichtig, auf die richtige Anwendung und Konzentration zu achten, um den Nutzen zu maximieren und mögliche Risiken zu minimieren.

Mit Glycerin können Sie sich auf hydratisierte, gesund aussehende Haut und Haare freuen, ohne unnötigen Stress durch mögliche schädliche Auswirkungen.

Sdílet:
Kategorie
Top